Reality-TV von

Big Brother mit David Hasselhoff

Am Freitag ziehen Promis in den Container. Plus: Wer sonst noch dabei ist.

David Hasselhoff © Bild: Getty Images/Ian Gavan

Big Brother geht wieder los - dieses Mal jedoch mit prominenten Bewohnern. Ein paar bekannte Namen sind bereits durchgedrungen, insgesamt werden zehn Kandidaten 24 Stunden lang von Kameras beobachtet. Bekanntester Insasse ist wohl David Hasselhoff.

Auf der Liste der Wunsch-Kandidaten der Produktionsfirma Endemol standen rund 200 Namen, zwischen 5000 und 10.000 sollten diese für zwei Wochen Promi Big Brother bekommen - doch niemand hat sich dafür gefunden. Gunther Gabriel beispielsweise waren sogar die angebotenen 30.000 Euro zu wenig, Sänger Bernhard Brink wollte unglaubliche 200.000 Euro - diese Summen waren dann doch zu viel verlangt. Sogar Mark Medlock hat das Angebot ausgeschlagen.

Die Kandidaten

Schlussendlich haben sich laut „Bild“ dann doch ein paar Leute gefunden, die mitmachen: Unter anderem Ex-"No Angels"-Sängerin Lucy Diakovska, "Berlin – Tag & Nacht"-Darsteller Jan Leyk, Ex-Moderatorin Marijke Amado, "Voice of Germany"-Kandidat Percival Duke oder auch Martin Semmelrogge - sollte er rechtzeitig aus der Haft entlassen werden. Denn derzeit sitzt der Schauspieler wegen wiederholten Fahrens ohne Führerschein im Gefängnis.

Der internationale Star der Sendung ist wohl The Hoff. Der ehemalige Baywatch-Star wird wohl keinen seiner Mitbewohner kennen. Ihm zu Ehren wurde sogar ein Stück der Berliner Mauer am Set von "Promi Big Brother" aufgebaut. Am Originalschauplatz hatte er 1989 einen kultigen Auftritt, als er "I‘ve been looking for freedom" trällerte. Bis heute ist er der Meinung, dass die Mauer seinetwegen zu Fall kam.

Die Moderatoren

Moderiert wird die Sendung übrigens von Cindy aus Marzahn, die gemeinsam mit Oliver Pocher zwei Wochen lang jeden Tag durch die Sendung führen wird.

"Promi Big Brother" startet diesen Freitag 20:15 Uhr, Sat1 . Hier geht's zum TV-Media TV-Programm.

Kommentare