Project Curiosity von

Verschobene Neugier

Spielexperiment von Peter Molyneux verschiebt sich. Erscheinungsdatum wackelt.

Project "Curiosity - What's inside the cube?" © Bild: 22Cans

Es war eigentlich nicht anders zu erwarten: Salopp formuliert ist es ein klassischer Molyneux, etwas "Sagenhaftes" anzukündigen, um es dann (auf unbestimmt) zu verschieben. So vielversprechend das Project Curiosity auch klingen mag, es findet vorerst nicht statt. Das Spielexperiment mit der Neugier wurde offiziell auf Ende September verschoben, was - angesichts eines Blicks auf den Kalender - stark zu bezweifeln ist.

Als ob der wackelnde Release-Termin des Spiels nicht schon problematisch genug wäre, musste zuvor auch der Name des Projekts geändert werden, weil der Mars-Rover "Curiosity" und das damit einhergehende Öffentlichkeitsinteresse Entwickler Peter Molyneux einen Strich durch Rechnung gemacht hatte. Das Project wurde auf den sperrigen Titel "Curiosity - What's inside the cube?" umgetauft.

Auch einen neuen Trailer gibt es für das Projekt, mehr Infos lassen sich daraus allerdings auch nicht ableiten, als ohnehin schon bekannt war. Man darf gespannt sein, wie dieses Projekt zu Ende gehen wird. Wenn es denn eines finden wird.

Der offizielle Trailer zu "Curiosity - What's inside the cube?"

Kommentare