Programm der Schwimm-Bewerber bei der WM: Plus vier bisherige OSV-WM-Medaillen

Die elf österreichischen Schwimm-Teilnehmer

Das Programm der Schwimm-Bewerbe bei den 12. FINA-Weltmeisterschaften in Melbourne, die elf österreichischen Schwimm-Teilnehmer sowie die vier bisherigen OSV-Medaillen bei Langbahn-Weltmeisterschaften:

OSV-Team (nur Schwimmen):
Damen (5):
Marilies Demal, Nina Dittrich, Mirna Jukic, Birgit Koschischek, Fabienne Nadarajah
Herren (6):
David Brandl, Florian Janistyn, Dinko Jukic, Dominik Koll, Maxim Podoprigora, Markus Rogan

Vorlauf-Programm (Vorlauf-Sessions jeweils ab 2:00 Uhr MESZ, Final-Sessions mit Semifinal-Läufen ab 11:00 MESZ):

Samstag, 31. März:
50 m Kraul D (Demal, Nadarajah)
50 m Rücken H (Rogan)
50 m Brust D (M. Jukic)
1.500 m Kraul H (Janistyn)
4 x 100 m Lagen D

Sonntag, 1. April:
400 m Lagen H (D. Jukic)
400 m Lagen D
4 x 100 m Lagen H

Anmerkung:
In den Bewerben über 50, 100 und 200 m finden am Tag der Vorläufe auch die Semifinali statt, die Endläufe jeweils am Tag darauf. Über 400, 800 und 1.500 m sowie in den Staffeln gibt es keine Semifinali, die Finali finden am gleichen Tag wie die Vorläufe statt.

Bisherige österreichische Langbahn-WM-Medaillen:
2001 - Fukuoka: Maxim Podoprigora - Silber 200 m Brust
2001 - Fukuoka: Markus Rogan - Silber 200 m Rücken
2005 - Montreal: Markus Rogan - Silber 200 m Rücken
2005 - Montreal: Mirna Jukic - Bronze 200 m Brust

(apa/red)