Prognose der Energieagentur macht wenig Hoffnung: Gas wird nie wieder billig sein

IEA rechnet mit weiterhin steigendem Gaspreis

Prognose der Energieagentur macht wenig Hoffnung: Gas wird nie wieder billig sein © Bild: APA

Gas wird nach Einschätzung der Internationalen Energieagentur (IEA) nie wieder billig sein. Der Gaspreis werde "sehr wahrscheinlich" bis Jahresende noch weiter steigen, erklärte IEA-Abteilungsleiter Ian Cronshaw bei der Vorstellung des Erdgas-Jahresberichts. Alles deute darauf hin, dass die Zeit des günstigen Gases vorbei sei, schließlich sei auch die Nachfrage weltweit gestiegen.

Der IEA-Fachmann wies darauf hin, dass im Übrigen im Bereich Erdgas nicht genug investiert werde. Die Fortschritte bei der Gasleitung Nabucco zwischen Zentralasien und Europa seien "enttäuschend", zumal Europa künftig mehr Gas werde einführen müssen. Die Nabucco-Pipeline soll 3.300 Kilometer lang werden, über die Türkei und die Balkanstaaten nach Österreich führen und Europa Alternativen zu russischen Erdgaslieferungen erschließen.

(apa/red)