"profil"-Umfrage: SPÖ baut nach Koalitions-
Hick-Hack ihren Vorsprung auf die ÖVP aus

SPÖ 39%, ÖVP 32%, Grüne 13%, FPÖ 12%, BZÖ 3% Plus: Gusenbauer auch bei Kanzlerfrage vor Schüssel

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, baut die SPÖ ihren Vorsprung auf die ÖVP aus. Würden nun Nationalratswahlen stattfinden, käme die SPÖ laut der vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage auf 39 % der Stimmen (zuletzt 37 %), die ÖVP stagniert bei 32. Die Sozialdemokraten bauen ihren Vorsprung in den vergangenen vier Wochen damit auf 7 Prozentpunkte aus. Die Grünen halten laut Umfrage momentan bei 13 % (zuletzt 14 %), und liegen damit weiterhin einen Punkt vor der FPÖ (zuletzt 13 %). An der Wählergunst für das BZÖ liegt konstant bei 3 %.

In der Kanzlerfrage führt erstmals seit über drei Jahren Alfred Gusenbauer. Seit seinem Antritt als Parteichef im März 2000 war er bislang nur ein einziges Mal, im September 2003, vor Wolfgang Schüssel gelegen. 28 % der Österreicher würden bei der Möglichkeit, den Bundeskanzler direkt zu wählen, nun für den SPÖ-Vorsitzenden votieren (zuletzt 27 %).

ÖVP-Obmann Wolfgang Schüssel fiel innerhalb der vergangenen vier Wochen von 28 auf 24 %. Grünen-Chef Alexander Van der Bellen könnte mit 16 % der Stimmen rechnen (zuletzt 12 %), FP-Chef Heinz-Christian Strache mit 5 % (zuletzt noch 2 %) und BZÖ-Obmann Peter Westenthaler mit 3 % (zuletzt nur 1 %).

Den ganzen Artikel lesen Sie im aktuellen Profil!