'profil'-Umfrage zu Nationalratswahlen: ÖVP
erstmals seit drei Jahren wieder vor der SPÖ

ÖVP 39%, SPÖ 37%, Grüne 11%, FPÖ 9% & BZÖ 3% <b>MITSTIMMEN:</b> Welche Partei würden Sie wählen?

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, liegt die ÖVP in der Wählergunst nun wieder vor der SPÖ. Würden am Sonntag Nationalratswahlen stattfinden, käme die ÖVP laut der vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage auf 39 % der Stimmen. Das wäre um ein Prozentpunkt mehr als bei der vergangenen Umfrage vor vier Wochen. Die SPÖ verlor einen Prozentpunkt und könnte nun mit 37 % rechnen. Damit liegt die ÖVP in den Umfragen erstmals seit Antritt des Kabinetts Schüssel II, im Februar 2003, wieder auf Platz eins.

Die Grünen könnten - wie zuletzt - mit 11 % der Stimmen rechnen. Die FPÖ büßt einen Prozentpunkt ein und käme nun auf 9 %. Das BZÖ hält konstant bei 3 %.

In der Kanzlerfrage führt weiterhin Wolfgang Schüssel. Wie zuletzt würden 30 % der Österreicher bei der Möglichkeit, den Kanzler direkt zu wählen, für den ÖVP-Obmann votieren. SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer holt gegenüber der Umfrage vor einem Monat 2 Punkte auf und käme nun auf 21 %. Grünen-Chef Alexander Van der Bellen könnte mit 11 % der Stimmen (minus 2 Prozentpunkte) rechnen, Jörg Haider (BZÖ) und Heinz-Christian Strache (FPÖ) legten jeweils einen Prozentpunkt zu und würden nun 5 beziehungsweise 4 % der Stimmen erhalten.