profil-Umfrage zum Komasaufen: Eltern
und Gastwirte sollten Kosten übernehmen

Nur ein Fünftel gegen Rückerstattung der Kosten

profil-Umfrage zum Komasaufen: Eltern
und Gastwirte sollten Kosten übernehmen

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in aktuellen Ausgabe berichtet, spricht sich genau ein Drittel der Österreicher dafür aus, dass die Einsatz- und Behandlungskosten, die Komatrinker verursachen, von Eltern und Wirten zu gleichen Teilen rückerstattet werden sollen. 27% sind der Ansicht, nur die Eltern sollten für ihre Kinder zahlen; 11% verlangen, dass die Wirte zur Kasse gebeten werden.

Lediglich ein Fünftel war ganz anderer Meinung: 21% der Befragten geben laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage an, dass sie grundsätzlich gegen eine Rückerstattung der Kosten sind. 8% wollten sich nicht äußern.

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen "profil"!