"profil": In der Frage der Studiengebühren an Unis sind die Österreicher gespalten

44 % für Beibehaltung und 43 % für Abschaffung

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, glauben 44 % der Österreicher, dass die Studiengebühren an den Universitäten beibehalten werden sollen. Laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut OGM durchgeführten Umfrage sind 43 % - also fast genauso viele Österreicher - der Meinung, dass sie abgeschafft werden sollen. 13 % machten dazu keine Angabe.

Im Juni 2005 waren nur 40 % der Ansicht, dass die Studiengebühren eine gute Sache sind. 36 % der Österreicher waren damals der Meinung, dass man sie abschaffen sollte.

Den ganzen Artikel lesen Sie aktuellen Profil!