"profil": Grüne wollten ÖH-Vorsitzende Barbara Blaha nach SP-Austritt abwerben

Studentenpolitikerin bleibt aber Sozialdemokratie treu "Wäre verlogen zu einer anderen Partei zu wechseln"

"profil": Grüne wollten ÖH-Vorsitzende Barbara Blaha nach SP-Austritt abwerben

Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, dürften die Grünen versucht haben, die derzeitigen ÖH-Vorsitzende Barbara Blaha für die Bundespartei anzuwerben. Bundesparteisekretär Lothar Lockl dementiert eine entsprechende "profil"-Anfrage nur halbherzig: "Es gab verschiedene Treffen, die waren aber eher allgemeiner Natur. Da ging es mehr um die Haltung der Studenten während der Gebührendebatte."

Die Bemühungen waren jedoch nicht von Erfolg gekrönt: Die Grünen holten sich von der Studentenpolitikerin einen Korb. Konkret wollte Blaha ein derartiges Anbot gegenüber "profil" nicht kommentieren. Aber: "Derartiges kommt für mich allgemein nicht in Frage. Ich bin lediglich aus der Partei ausgetreten, meiner sozialdemokratischen Überzeugung bleibe ich treu. Es wäre also verlogen zu einer anderen Partei zu wechseln."

Die gesamte Story finden Sie im aktuellen "profil"!