Menschen von

Prinzessin Sofia: Das Baby ist da!

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip von Schweden sind erstmals Eltern geworden

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia © Bild: imago/Xinhua

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip von Schweden sind erstmals Eltern geworden. Die 31-Jährige hat einen gesunden Buben zur Welt gebracht, teilte das Königshaus in einer offiziellen Stellungnahme mit.

THEMEN:

"Der Reichsmarschall freut sich, verkünden zu können, dass seine Königliche Hoheit Prinzessin Sofia am Dienstag, den 19 April 2016 um 18.25 Uhr ein gesundes Kind im Danderyd-Krankenhaus zur Welt gebracht hat", heißt es auf der offiziellen Facebook-Seite des schwedischen Königshauses.

Zuletzt war spekuliert worden, Prinzessin Sofia würde einen Buben erwarten. Dies entspricht tatsächlich der Wahrheit. Der Sohnemann des royalen Paares wiegt 3.595 Gramm und ist 49 Zentimeter groß. Prinz Carl Philip war bei der Geburt mit dabei. Nur wenige Stunden nach der Entbindung trat er im Krankenhaus vor die Journalisten und verkündete die freudige Neuigkeit.

Auf einem ersten vom schwedischen Königshaus veröffentlichten Foto zeigt der stolze Papa, wie groß sein neugeborener Sohn ist. Nun wird gespannt auf den Namen und das erste Foto des royalen Sprösslings gewartet.

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia
© Getty Images/Michael Campanella

Die bürgerliche Sofia Hellqvist, die nach ihrer Traumhochzeit mit Carl Philip von Schweden im vergangen Juni zur Prinzessin wurde, absolvierte bis zuletzt zahlreiche Termine. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 70. Geburtstag ihres Schwiegervaters König Carl Gustaf am 29. und 30. April steht für Sofia bereits der erste Auftritt nach der Geburt auf dem Programm.

Keine Nanny für den royalen Nachwuchs

Abseits diverser Repräsentationspflichten will sich das ehemalige Bikinimodel in nächster Zeit vor allem auf die neue Mutterrolle konzentrieren. Kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes berichteten schwedische Medien, das royale Paar würde vorerst auf eine Nanny verzichten und sich allein um sein Baby kümmern. Sein Sohn und seine Schwiegertochter "wollen so viel wie möglich selbst tun", verriet König Carl Gustaf gegenüber der Zeitung "Aftonbladet". Es wäre kein Novum im schwedischen Königshaus, denn auch Prinzessin Madeleine, die mit ihrem Ehemann Chris O'Neill und den beiden Sprösslingen Leonore und Nicholas in London lebt, verzichtet auf die dauerhafte Hilfe eines Kindermädchens. Kronprinzessin Victoria, die neben dem Königspaar die meisten Termine zu absolvieren hat, engagiert hingegen zwei Nannys für die vierjährige Estelle und den Anfang März geborenen Oscar.

Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia
© Getty Images/Michael Campanella

Kommentare