Schwester in Psychiatrie

Erst Drama um Friso, jetzt um Ines: Magersucht, Suizidgedanken, Verfolgungswahn.

Nächster Schicksalsschlag für die Drama um Johan Friso machen sie sich jetzt auch noch Sorgen um Maximas jüngste Schwester Ines. Sie wurde nämlich in eine psychiatrische Klinik eingeliefert.

von
  • Bild 1 von 2

    Prinzessin Maxima mit ihrer Schwester Ines

  • Bild 2 von 2

    Prinzessin Maxima mit ihrer Schwester Ines

Magersucht, Suizidgedanken, Verfolgungswahn. Der 27-jährigen Ines Zorreguieta Cerruti geht es momentan überhaupt nicht gut. Sie wurde in Buenos Aires in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Zudem leidet sie an einer Persönlicheitsstörung.

Noch ist nicht an die Öffentlichkeit gedrungen, was genau zum Zusammenbruch geführt hat. Durchgesickert ist nur, dass es sich womöglich um Liebeskummer handeln könnte. Schon einmal gelangte Maximas Familie in die Medien. Ihr Vater, Jorge Zorreguieta, wurde nämlich angezeigt. Er soll am Verschwinden von Regimegegnern während der argentinischen Militärdiktatur beteiligt gewesen sein.

Laut der Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat die Junta von Videla damals mindestens 30.000 Argentinier verschleppt, gefoltert und umgebracht. Deshalb durfte er mit seiner Frau auch nicht der Hochzeit von Maxima und Willem-Alexander beiwohnen.