Prinzessin Madeleine von

König ließ ihren Lover bespitzeln

Carl Gustaf beauftragte schwedische Sicherheitspolizei mit Überwachung

Prinzessin Madeleine - König ließ ihren Lover bespitzeln © Bild: APA

Und wieder einmal gibt es schockierende Nachrichten über Schwedens König - und Nachtclub-Besucher - Carl Gustaf. Dieser soll Freunde sowie den aktuellen Lover seiner jüngsten Tochter Madeleine überwachen haben lassen, wie eine neue Skandal-Biografie über das schwedische Königshaus enthüllt.

Johan T. Lindwall ist der Königshaus-Redakteur der schwedischen Boulevardzeitung „Expressen“. Nun hat der Journalist eine neue Biografie über die jüngste Tochter von König Carl Gustav, Prinzessin Madeleine, veröffentlicht. Darin berichtet er vor allem über das Liebensleben von Madeleine. Doch das ist es nicht, was schockiert.

Palast dementiert
Viel pikanter ist die Enthüllung, dass der König selbst wohl kein Vertrauen in seine jüngste Tochter zu haben scheint: Carl Gustaf soll nämlich die schwedische Sicherheitspolizei beauftragt haben, Madeleines Freunde und auch ihren aktuellen Lover Chris O’Neill zu überprüfen. Nach dem Skandal mit Madeleines Ex-Verlobten Jonas Bergström, der die Prinzessin betrog und öffentlich demütigte, zwar aus väterlicher Sicht vermutlich verständlich, doch für einen König gehört sich das trotzdem nicht. Der Königspalast selbst dementiert die Sache ohnehin. Doch wer weiß: Auch Carl Gustaf ist nur ein Mensch, dem das Wohlergehen seines Kindes am Herzen liegt.

Kommentare

strizzi49 melden

Shocking! Ist nun das journalistische Sommerloch schon so groß, dass man ganz natürliche Dinge, wie den Umstand, dass ein Vater wissen will, mit wem seine Tochter herumhängt, als "schockierend" bezeichnet?
Für mich wäre es schockierend, wenn es dem Vater wurscht wäre! Aber so - auch ich wollte wissen, mit wem sich meine Tochter herumtreibt! Der Unterschied ist nur, ich bin nur ein Normalsterblicher und er ist ein König. Ich kann maximal einen Privatdedektiv einsetzen (hab ich aber nicht getan), er hat einen Geheimdienst!
In vielen Familien kümmert es die Alten nicht, mit wem sich die Jungen herumtreiben - das Resultat liest man oft in den Zeitungen unter Krimminal oder Drogen!
Ein König aber kann es sich nicht leisten, dass sich sein Sprössling mit zwielichtigen Typen herumtreibt!

lancelotaw melden

Re: Shocking! dazu kommt noch, dass sie eine Person von \'nationalem Interesse\' ist und somit ohnehin ueberwacht werden dürfte!

Sommerloch triffts auf den Punkt!

Ignaz-Kutschnberger

Komisch... erinnert an den Film: American Princess ;-) ...

Seite 1 von 1