Royals von

Prinzessin Diana: Was
sie Prinz Harry zutraute

Royals - Prinzessin Diana: Was
sie Prinz Harry zutraute © Bild: Getty Images

Es ist bekannt, dass Prinzessin Diana ein schwieriges Verhältnis zum britischen Königshaus hatte. Der geheime Spitzname für ihren jüngeren Sohn Prinz Harry zeigt nun, was sie wirklich von den Traditionen am Hof gehalten hat.

Wenn es um die Thronfolge im britischen Königshaus geht, dann folgt nach Vater Prinz Charles der Erstgeborene Sohn Prinz William. Dementsprechend wurde William auch immer als zukünftiger König Großbritanniens erzogen, während sein kleinerer Bruder Prinz Harry am Hof immer als weniger "wichtig" betrachtet worden ist.

Lesen sie auch: Warum Diana Harry mehr Liebe schenkte als William

Eine Gepflogenheit, die eine Mutter wie Prinzessin Diana nicht dulden wollte: Sie war stets darauf bedacht, ihre Söhne gleich zu behandeln und die königliche Linie zu ignorieren. Abgesehen davon, dass sie Harry bewusst mit mehr Aufmerksamkeit bedachte, war sie offenbar schon vom direkten Thronfolger nicht so recht überzeugt.

Fähigkeiten von Charles in Frage gestellt

Nach der Eignung von Prinz Charles als König gefragt, kam von Diana in einem BBC-Interview eine diplomatische Antwort: "Es ist eine sehr verantwortungsvolle Position als Prinz von Wales, aber es ist eine noch verantwortungsvollere Position König zu sein."

© Johnny EGGITT / AFP

Abschließend fügt die Prinzessin noch hinzu: "Und weil ich seinen Charakter kenne, denke ich, dass dieser Top-Job, wie ich ihn bezeichne, enorme Einschränkungen für ihn bedeuten würde. Und ich weiß nicht, ob er sich daran gewöhnen könnte."

© Video: News.at

Wie nun in der Dokumentation "William & Harry: Princes at War?" bekannt wurde, dürfte ihr Spitzname für Harry ein weiteres Indiz dafür sein, wie wenig sie von den Gewohnheiten gehalten hat.

Ein königlicher Spitzname

Es war aber offenbar auch nicht ihr erstgeborener Sohn William, dem sie diese Position zutraute. Wie der Royals-Experte Robert Jobson verrät, hätte Diana eine ganz andere Wahl getroffen.

Schon gewusst? So erklärte Prinzessin Diana William, warum ihre Ehe gescheitert ist

"Sie bezog sich auf Harry auch als GKH, weil sie dachte, dass er in Zukunft möglicherweise besser für die Rolle gewappnet wäre als William." GKH ist in diesem Fall die Abkürzung für "Good King Harry". Vor ihrem tragischen Tod im Jahr 1997 hat sich die Prinzessin jedenfalls nicht darüber geäußert, wer von den beiden Söhnen wohl der bessere König wäre, lediglich der königliche Spitzname bleibt ein Hinweis.

Warum Queen Elizabeth II. auch auf den Namen "Gary" hört

© Video: News

Diana: Die Biographie gibt es hier*

Lady Diana - Opfer der Medien gibt es hier*

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt news.at von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.