Britische Royals von

Prinz William zu seiner Mutter Prinzessin Diana: "Ich will kein König sein"

Britische Royals - Prinz William zu seiner Mutter Prinzessin Diana: "Ich will kein König sein" © Bild: Ben STANSALL / AFP

Prinz William, zweiter in der Thronfolge, soll nicht immer mit seiner Rolle als zukünftiger König zufrieden gewesen sein.

THEMEN:

Es scheint, als sei das Erbe für die Kinder der Royals besonders belastend. So soll der jungePrinz Harry sich anfangs dagegen gesträubt haben, die Rolle des Prinzen einzunehmen. Wie eine königliche Biografin behauptet, wollte der 34-Jährige angeblich sogar auf seinen königlichen Titel verzichten. Harry kein Prinz mehr?
Laut der Biografin Penny Junor sei "Harry ein widerwilliger Royal gewesen".

»Ich will kein König sein«

Nun wurde bekannt, dass auch sein älterer Bruder, Prinz William, nicht ganz einverstanden war, mit der Rolle und den Verpflichtungen, die auf ihn zukommen sollten.
"Ich will kein König sein", gestand der junge William seiner Mutter, Prinzessin Diana.

© AFP PHOTO/JOHNNY EGGITT Prinzessin Diana mit ihren Söhnen Prinz Harry und Prinz William am 19. August 1995

Diese verblüffende Offenbarung findet sich im abschließenden Teil der Channel 5-Serie von Jeremy Paxman über die Royals wieder. Paxmann soll diese Information von der verstorbenen Diana selbst erfahren haben. "Ungefähr ein Jahr vor ihrem Tod rief mich ihre Sekretärin an und bat mich, mit ihr Mittag zu essen", schildert der Ex-Newsnight-Moderator das Geschehene.

Bruder Harry hatte die passende Antwort

"Wir sprachen über unsere Kinder und sie sagte, dass William ihr oft gestand, dass er nicht wirklich König sein wollte". Sein kleiner Bruder Prinz Harry hätte eine kecke Antwort auf dieses Geständnis gehabt: "Wenn du den Job nicht willst, nehme ich ihn"

»Es ist überhaupt kein Gefängnis«

Paxman erzählt, er habe eine einsame Prinzessin gesehen, glamourös zwar, aber einsam. Auf die Bemerkung Paxmans, dass es hier "wie im Gefängnis sei", entgegnete Prinzessin Diana mit den Worten: "Es ist überhaupt kein Gefängnis, Jeremy. Vielmehr ist es wie eine Coronation Street (britische Serie, vergleichbar mit "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten, Anm. Red.). Wenn wir rausgehen, werden Sie sehen, wie sich die Vorhänge bewegen werden."

© ADAM BUTLER / POOL / AFP William und Harry trauern um ihre verstorbene Mutter

Die Zeiten scheinen sich jedoch geändert zu haben. Prinz William, zweiter in der Thronfolge und sein Bruder Harry sollen, so Paxma,n das "goldenes Zeitalter" der Royals eingeläutet haben. Geglänzt hat William in jedem Falle am Wochenende. Als er mit seiner Ehefrau, Herzogin Kate, zu Besuch bei den Bafta-Awards in London war. Die beiden genossen den Auftritt sichtlich, als es um die Trophäen der British Academy of Film and Television Arts ging.

Die Herzogin of Cambridge erschien in einer bodenlangen weißen Traumrobe von einem ihrer Lieblingsdesigner Designer Alexander McQueen, Prinz William trug passend dazu Schwarz-Weiß.

William und Kate bei den Bafta Awards
© Tim Ireland/Pool via REUTERS Prinz William mit siner Ehefrau Kate bei den Bafta-Awards

Kommentare