Royals von

Warum Prinz Charles von
Charlotte entzückt ist

Thronfolger verrät: "Ich hatte auf eine Enkelin gehofft"

Prinz Charles und Herzogin Kate © Bild: imago/i Images

Der britische Thronfolger Prinz Charles (66) setzt auf die Altenpflege-Qualitäten seiner wenige Tage alten Namensvetterin Charlotte. "Ich hatte auf eine Enkelin gehofft - jemand, der sich um mich kümmern kann, wenn ich sehr alt bin", sagte der inzwischen zweifache Großvater einem Bericht des "Telegraph" zufolge.

THEMEN:

Charles war am Freitag erstmals seit Prinzessin Charlottes Geburt vor einer Woche wieder öffentlich unterwegs. Er besuchte das Modell-Städtchen Poundbury, ein städtebauliches Experiment, das ihm sehr am Herzen liegt.

Prinzessin Charlotte mit ihrer Mama Kate
© WPA Pool/Getty Images Prinzessin Charlotte

Prinzessin Charlotte war als zweites Kind von Charles' Sohn Prinz William und seiner Frau Kate am 2. Mai in London zur Welt gekommen. Das Paar hat sich mit Sohn George und Charlotte inzwischen auf seinen Landsitz Anmer Hall zurückgezogen.

Prinz Harry auf Tuchfühlung mit Neuseeländern

Während sich in der Heimat von Charles alles um die kleine Charlotte dreht, hat sich Prinz Harry auf Stippvisite nach Neuseeland begeben: Beim Nasenkuss mit Ureinwohnern war Prinz Harry noch ziemlich cool und beim Anblick von Haka tanzenden Kriegern verzog er keine Miene. Etwas skeptischer wurde aber sein Blick, als ihm der kleine Tuatara, eine einheimische Echsenart, am Sonntag auf den Arm gesetzt wurde: Dann posierte er etwas angespannt für die Fotografen.

Prinz Harry in Neuseeland
© REUTERS/Dianne Manson/Pool Prinz Harry trifft auf Neuseeländer.

Der Tuatara Henry, ein Namensvetter von Harry, der auch auf den Namen Henry getauft ist, blieb gelassen: ihm dürfte in seinem mehr als 100-jährigen Leben schon Schlimmeres als ein nervöser Prinz begegnet sein. Harry (30) ist zum ersten Mal in Neuseeland. Solo vertritt er in dem Pazifikland, in dem seine Oma Königin Elizabeth Staatsoberhaupt ist, die Krone - und begeistert die Massen. Als er Samstag zu seinem achttägigen Besuch eintraf, empfingen ihn Mädchen mit "Marry me - heirate mich!"-Plakaten.

Kommentare