Menschen von

Ist Prince Michael doch nicht
der Sohn des King of Pop?

Michael Jacksons ältestes Kind sorgt mit einem mysteriösen Tweet für Aufsehen

Prince Michael Jackson © Bild: Michael Buckner/Getty Images

Bereits seit Jahren gibt es Gerüchte, Michael Jackson wäre nicht der Vater seiner Kinder Prince Michael (18), Paris (17) und Blanket (13). Jetzt hat sein Erstgeborener jedoch erstmals relativ eindeutig Farbe bekannt.

Auf Twitter wurde Prince Michael von einem User angemotzt, jeder wisse, er sei kein Jackson und solle darum aufhören zu lügen. Anstatt die Vorwürfe zu ignorieren, wagte sich der 18-Jährige jedoch aus der Deckung und bestätigte praktisch, dass Michael tatsächlich nicht sein biologischer Vater war. Wichtiger sei aber ohnehin, wer ihn aufgezogen habe - und das war Jacko.

Die Mutterschaft von Michael Jacksons ehemaliger Krankenschwester Debbie Rowe stand nie zur Debatte, jedoch wurde schon seit langem vermutet, Jacksons Hautarzt Arnold Klein wäre der leibliche Vater des Nachwuchses.

Arnold Klein
© Ethan Miller/Getty Images Arnold Klein soll der biologische Vater sein

Nach der Scheidung von Rowe 1999 erkaufte sich Jackson für 8,5 Millionen Dollar das alleinige Sorgerecht für die Kinder damals ein- und zweijährigen Prince Michael und Paris.

Nach dem Tod des King of Pop versuchte Klein sogar, das Sorgerecht für die Kinder zu erstreiten, scheiterte aber. Bereits zuvor hatte er schon mehrfach behauptet, der Vater zu sein.

Wer die Mutter von Blanket ist, wurde nie bekannt.

Kommentare