Primera Division von

Ronaldo zertrümmert La Coruna

Portugiese schießt drei Tore bei 5:1-Kantersieg von Real Madrid

Cristiano Ronaldo feiert seinen Triplepack in der Primera Division gegen La Coruna © Bild: Reuters/Perez

Real Madrid hat seine Pflicht in der Primera Division erfüllt. Der spanische Fußball-Meister besiegte Deportivo La Coruna am Sonntag nach 0:1-Rückstand noch souverän mit 5:1. Die Madrilenen liegen damit eine Woche vor dem ersten direkten Saisonduell in der Liga weiterhin acht Punkte hinter dem bisher makellosen Tabellenführer und Erzrivalen FC Barcelona. Zum Matchwinner avancierte Superstar Cristiano Ronaldo mit einem Triplepack, darunter zwei verwandelte Elfmeter.

Real war durch Riki in Rückstand geraten (15.), Ronaldo schlug aber noch vor der Pause zweimal zu - erst per Strafstoß nach Foul an Angel di Maria (22.), dann per Kopf (43.). Im Finish kam auch noch ein Handelfmeter dazu (83.). Der Portugiese hält nun bei sechs Ligatoren - ebenso viele wie Barca-Superstar Lionel Messi. Die weiteren Real-Treffer erzielten der starke Di Maria (38.) und Innenverteidiger Pepe (65.).

Barcelona hatte sich bereits am Vortag beim FC Sevilla durchgesetzt. Die Katalanen drehten einen 0:2-Rückstand noch in einen 3:2-Erfolg und stellten mit sechs Siegen in sechs Ligaspielen einen vereinseigenen Startrekord auf. Die Bilanz ist kommenden Sonntag (19.50 Uhr) in Gefahr, wenn Real zu "El Clasico" im Camp Nou gastiert.

Kommentare