Primera Division von

Mourinho-Abschied mit Sieg

Real Madrid feiert in seinem letzten Spiel einen 4:2-Heimsieg gegen CA Osasuna

Jose Mourinho in seinem letzten Spiel als Trainer von Real Madrid © Bild: Reuters/Barbancho

Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat am Samstagabend Trainer Jose Mourinho mit einem Erfolg verabschiedet. Der aktuelle Vizemeister feierte im letzten Saisonspiel einen 4:2-(2:0)-Heimsieg über CA Osasuna. Laut Medienberichten wechselt der 50-jährige Portugiese Mourinho, der nur einen Meistertitel (2012) und Cupsieg (2011) mit Real feierte, nach drei Jahren in Madrid zu seinem früheren Club Chelsea nach London.

Der Argentinier Gonzalo Higuain mit seinem 16. Saisontor nach Di-Maria-Pass (35.) und Ghanas Star Michael Essien, der nach einem Özil-Corner per Kopf ins kurze Eck traf (38.), sorgten für eine 2:0-Pausenführung und dafür, dass Madrid auch in der dritten Saison unter Mourinho mehr als 100 Tore in der Primera Division verbuchte. Nach dem Wechsel schafften die Gäste durch Roberto Torres (52.) und Cejudo (63.) den Ausgleich. Doch Frankreichs Teamstürmer Karim Benzema (69.) und Jose Maria Cellejon (87.) stellten den Heimsieg für Madrid sicher.

Kommentare