Prickende Momente auch noch nach Jahren?
Romantik hält Partnerschaft erst am Laufen!

Romantische Partnerschaften währen am längsten Leidenschaft hingegen kann Beziehung nicht retten

Prickende Momente auch noch nach Jahren?
Romantik hält Partnerschaft erst am Laufen!

"Man sollte immer verliebt sein", schrieb Oscar Wilde. "Das ist der Grund, warum man nicht heiraten sollte." Eine amerikanische Studie widerspricht dem irischen Schriftsteller. Denn tatsächlich kann man eine romantische Beziehung auch langfristig erhalten, ohne dass die Leidenschaft stark abkühlt.

Psychologen der Universität Stony Brook werteten 25 Studien aus, die die Beziehungen von Paaren in Lang- und Kurzzeitbeziehungen untersuchten und zwischen romantischen, leidenschaftlichen und freundlichen Partnerschaften unterschieden. "Viele Menschen glauben, dass romantische Liebe das gleiche sei wie leidenschaftliche Liebe", sagt Studienleiterin Bianca Acevedo. "Das ist nicht so. Romantische Liebe hat die Intensität, das Engagement und die sexuelle Chemie wie leidenschaftliche Liebe, aber ohne die Besessenheit."

Romantik währt am längsten
Paare mit solchen romantischen Beziehungen waren sowohl bei kurzen als auch bei längeren Partnerschaften am zufriedensten. Generell waren die einzelnen Partner glücklicher und auch selbstbewusster. Die leidenschaftliche Liebe führte dagegen in Kurzbeziehungen zu Zufriedenheit, auf lange Sicht jedoch weniger.

Nichts ist umsonst!
Entgegen der weitläufigen Annahme müssen Beziehungen nicht zwangsläufig in eine freundschaftliche Partnerschaft münden. "Paare sollten nach Liebe mit all ihren Garnierungen streben", sagt Acevedo. "Und Paare, die schon lange Zeit zusammen sind und wieder die Romantik zurücksehnen, sollten wissen, dass dieses Ziel erreichbar ist, aber Energie und Hingabe erfordert." (apa/red)