Premier League von

ManCity stolpert

Titelkandidat verliert gegen Aufsteiger Cardiff City 3:2. Arsenal gewinnt 3:1.

DORTMUND-MAN CITY © Bild: Getty/AFP

Im ersten Oberhaus-Heimspiel seit 51 Jahren hat Cardiff City am Sonntag gleich für eine denkwürdige Sensation gesorgt. Der Aufsteiger bezwang in der 2. Runde der englischen Fußball-Premier-League den Titelkandidaten Manchester City 3:2.

Edin Dzeko brachte die favorisierten Gäste in Führung, Cardiff zog jedoch durch Tore von Aron Gunnarsson (60.) und Fraizer Campbell (79. ,87.) auf 3:1 davon. ManCity gelang nur noch der Anschlusstreffer durch Alvaro Negredo (92.).

Tottenham gelang auch ohne den vor dem Absprung zu Real Madrid stehenden Superstar Gareth Bale mit einem 1:0 daheim gegen Swansea City der zweite Sieg, ein Elfmeter-Treffer von Roberto Soldado (58.) brachte die Entscheidung.

Zuvor hat Arsenal in der englischen Fußball-Premier-League den Fehlstart vom vergangenen Wochenende einigermaßen ausgebügelt. Die "Gunners" setzten sich im Londoner Vergleich bei Fulham am Samstag mit 3:1 durch. Der laut Transfergerüchten vor dem Abschied aus England stehende deutsche Teamspieler Lukas Podolski war mit zwei Toren (41., 68.) auffälligster Spieler der Gäste.

Kommentare