Premier League von

Manchester United schlägt Liverpool

2:1 Heimsieg der "Red Devils". ManCity besiegt im zweiten Schlager Arsenal mit 2:0.

Robin van Persie und Rio Ferdinand von Manchester United © Bild: APA/EPA/Ghement

Dank des 17. Saisontores von Robin van Persie bleibt Manchester United in der englischen Fußball-Meisterschaft auf Titelkurs. Der Niederländer traf beim 2:1-Heimerfolg des Premier-League-Spitzenreiters gegen Liverpool in der 19. Minute zum 1:0. Nach dem zweiten Treffer der "Red Devils" durch Nemanja Vidic (54.) konnte Daniel Sturridge (57.) nur noch verkürzen.

Am Ende kam die Ferguson-Elf zwar ins Wanken, die Schlussoffensive der Gäste blieb aber unbelohnt. United setzte Stadtrivale City mit dem 18. Saisonsieg im 22. Spiel unter Siegzwang. Der Meister war Sonntagabend noch bei Arsenal im Einsatz.

Wenige Stunden nach dem 2:1 von Manchester United gegen Liverpool hat Manchester City den Rückstand auf den Spitzenreiter wieder auf sieben Punkte reduziert. Der Titelverteidiger setzte sich auswärts gegen Arsenal verdient mit 2:0 durch, die Treffer für die "Citizens" erzielten Milner (21.) und Dzeko (32.).

Arsenal musste bereits ab der 9. Minute mit zehn Mann auskommen, nachdem Koscielny wegen einer Notbremse an Dzeko die Rote Karte gesehen hatte. Den dafür verhängten Elfmeter vergab der Gefoulte stümperhaft. Bei den Gewinnern wurde Kompany in der 75. Minute ausgeschlossen, die Arsenal-Schlussoffensive blieb aber folgenlos.

ManCity bleibt an United dran

Während sich City als erster Verfolger von ManUnited etablierte, liegt Arsenal als Tabellensechster bereits sechs Punkte hinter dem vom Erzrivalen Tottenham gehaltenen vierten Platz, der zur Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation berechtigt. Allerdings haben die "Gunners" ein Spiel weniger als die "Spurs" ausgetragen.

Kommentare