Premier League von

Manchester United patzt

0:1-Niederlage in Wigan. Verfolger Manchester City nach 4:0 nur mehr fünf Punkte hinten

Premier League - Manchester United patzt © Bild: Reuters

Englands Budgetkrösus Manchester City hat im Kampf um den englischen Fußball-Meistertitel noch einmal leise Hoffnung geschöpft. Die "Citizens" fertigten West Bromwich Albion zu Hause mit 4:0 ab und profitierten von einer 0:1-Niederlage des Stadtrivalen Manchester United in Wigan. City liegt damit fünf Runden vor Schluss nur noch fünf Punkte hinter dem Titelverteidiger und Tabellenführer.

Die Tore gegen West Brom erzielten Sergio Agüero (6., 54.), Carlos Tevez (61.) und David Silva (64.). Der begnadigte Tevez stand erstmals seit September in der Startformation und erzielte auch gleich seinen ersten Treffer seit Mai. Der Österreicher Paul Scharner spielte bei West Brom durch.

Tabellenführer United haderte in Wigan mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. Den entscheidenden Treffer erzielte der Schotte Shaun Maloney in sehenswerter Manier (50.). Arsenal gab sich gegen Wolverhampton keine Blöße. Die Londoner siegten auswärts 3:0 und liegen fünf Punkte vor dem Erzrivalen Tottenham auf Rang drei. Bereits nach elf Minuten lag Arsenal dank Toren von Robin van Persie (9./Elfmeter) und Theo Walcott (11.) 2:0 voran. Für den Endstand sorgte der Israeli Yossi Benayoun (69.).