Premier League von

Chelsea bleibt dran

Blues bezwingen Wolverhampton erst in der Schlussphase

Premier League - Chelsea bleibt dran © Bild: Reuters/Perez

Chelsea im Glück, Arsenal im Pech. Englands Vizemeister FC Chelsea kam am Montag dank eines späten Treffers von Frank Lampard (89.) bei den Wolverhampton Wanderers mit 2:1 (0:0) zum ersten Erfolg in der Premier League nach vier sieglosen Matches, Arsenal musste hingegen im London-Derby beim FC Fulham in der Nachspielzeit das 1:2 durch Bobby Zamora hinnehmen und fiel hinter Chelsea auf den 5. Platz zurück.

Chelsea mühte sich zum Sieg gegen den Abstiegskandidaten. Der Brasilianer Ramires (54.) traf zum 1:0 für die Gäste, Stephen Ward (84.) gelang der Ausgleich, ehe Lampard die Londoner doch noch auf die Siegerstraße zurückführte. Arsenal lag dank Laurent Koscielny ab der 21. Minute mit 1:0 voran, geriet aber nach der gelb-roten Karte für Johan Djourou (78.) im Finish in Bedrängnis. Steve Sidwell glich aus (85.) und Zamora (92.) schoss die Gastgeber volley zum fünften Saisonsieg.