Preisschlacht im Autohandel entbrannt:
NEWS nimmt zwanzig Autohäuser ins Visier

Preisnachlässe bei Neuwägen bis zu 32 Prozent Im Vorfeld der Ökoprämie geben Händler Nachzlass

Preisschlacht im Autohandel entbrannt:
NEWS nimmt zwanzig Autohäuser ins Visier © Bild: Reuters/Vincent Kessler

In der neu erscheinenden Ausgabe des Nachrichtenmagazins NEWS werden die Ergebnisse eines großen Autokauf-Tests publiziert. NEWS recherchierte bei 20 Autohäusern die aktuelle Rabatt-Politik. Ergebnis: noch nie war der Neuwagenkauf günstiger als jetzt.

Vorausgesetzt, man hat ein Fahrzeug, das die gesetzlichen Kriterien für die Ökoprämie - die ab April gilt - erfüllt, kommt man, einschließlich der vom Finanzamt refundierten 1.500 Euro, auf bis zu 32 Prozent Preisnachlass bei der Anschaffung eines neuen Kfz. Erfreuliches Fazit des Mystery-Shoppings: beinahe alle getesteten Autohändler gewähren die üblichen Rabatte zusätzlich zur Verschrottungsprämie.

Weiters zeigt NEWS die tatsächlichen Gewinner der Verschrottungsprämie. In erster Linie ist das der Staat, der beim Verkauf von 30.000 Fahrzeugen rund 125 Millionen Euro via Steuern, Abgaben und Gebühren einnimmt. An zweiter Stelle kommen Banken und Versicherungen, die über Leasing, Kredit sowie Haftpflicht- und Kaskoversicherungen rund 80 Millionen Euro zusätzlich lukrieren werden. Die sechs Autoverschrotter in Österreich machen rund 1,8 Millionen Euro.

Außerdem: Welche Fallen beim Kfz-Leasing lauern lesen Sie im aktuellen NEWS 11/2009.