Familiendrama von

Portugal: Mann tötet Familie

Erschießt Ex-Frau, deren Eltern und ehemaligen Stiefsohn wegen Geldstreits

Eine Pistole steckt im Gürtel. © Bild: thinkstock.at

Ein Unternehmer aus Portugal soll seine Ex-Frau, deren Eltern und seinen ehemaligen Stiefsohn erschossen haben. Der 44-Jährige sei am Dienstag in der Ortschaft Estela im Norden des Landes in das Cafe der Familie geschlichen und habe seine Opfer "mit Dutzenden Schüssen" umgebracht, teilte die Kriminalpolizei am Mittwoch mit. Die Tat habe mit einem Streit um Grundstücke und Mieteinnahmen zu tun.

Nach der Tat versuchte der Mann den Angaben zufolge mit dem Auto nach Spanien zu fliehen. Nach einer kurzen Verfolgungsjagd sei er wenige Kilometer vor der Grenze durch einen Unfall zum Halten gekommen und problemlos festgenommen worden. Insgesamt seien sechs Schusswaffen - darunter auch die beiden mutmaßlichen Tatwaffen - sichergestellt worden.

Ein 16-jähriger gemeinsamer Sohn des Unternehmers und der getöteten Frau, der seinen Vater erfolglos zu entwaffnen versucht habe, werde von Psychologen betreut, so die Polizei.

Kommentare