Polens endgültiger EURO-Kader steht fest:
Teamchef Beenhakker wählte seine 23 Mann

Kaum Überraschungen bei Bekanntgabe des Kaders Nachwuchstalent Radosław Majewski nicht dabei

Polens endgültiger EURO-Kader steht fest:
Teamchef Beenhakker wählte seine 23 Mann © Bild: EPA/Radek Pietruszka

Polens Teamchef Leo Beenhakker hat seinen endgültigen 23-Mann-Kader für die Fußball-EURO 2008 bekanntgegeben. Der Niederländer verzichtete auf große Überraschungen, mit Linksverteidiger Gregorz Bronowicki (Roter Stern Belgrad), der nach einer Knieverletzung noch nicht fit genug ist, fehlt lediglich ein bekannter Name. Weiters nicht den "Cut" schafften der nicht in Form befindliche Stürmer Radosław Matusiak (Wisła Krakau) und der talentierte, aber unroutinierte Mittelfeldmann Radosław Majewski (Groclin Grodzisk).

"Bronowicki hat hervorragend gearbeitet. Aber bei der EM warten drei Spiele in neun Tagen auf uns. Er kann 45 Minuten bis eine Stunde spielen, danach fällt er aber körperlich ab und benötigt zu viel Zeit zur Regeneration", erklärte Beenhakker. Matusiak hatte in der Quali zwar hervorragend gespielt, kam bei Wisła im Frühjahr jedoch kaum mehr zum Einsatz. Der 21-jährige Majewski sei "ein Talent für die Zukunft, aber dieses Turnier kommt noch zu früh für ihn".

"Alle drei waren nicht glücklich, aber sie haben die Entscheidung professionell akzeptiert", meinte Beenhakker, der "nicht über Sieger und Verlierer sprechen" wollte. "Die Entscheidungen sind nicht für die einzelnen Spieler wichtig, sondern für das Team", meinte der Niederländer. Mit Jacek Bak scheint wie erwartet auch ein Österreich-Legionär im Kader der Polen auf. Er ist neben den aller Wahrscheinlichkeit nach einberufenen Niko Kovac (Kroatien) und Johan Vonlanthen (Schweiz) nur einer von drei Bundesliga-Legionären, die bei der EURO im Einsatz sind.

Turnier beginnt für Polen am 8. Juni
Polen trifft bei der EURO im zweiten Spiel der Gruppe B am 12. Juni in Wien auf die österreichische Mannschaft. Weitere Gegner sind Deutschland (8. Juni) und Kroatien (16. Juni/jeweils in Klagenfurt).
(apa/red)

CASHPOINT - Wollen wir wetten?

Click!