Pogatetz trifft, aber Middlesbrough verliert:
Erster Saison-Treffer bleibt daher unbelohnt

Keine Siege für Chelsea und den FC Liverpool Wigan Athletic holt wichtige Punkte im Abstiegskampf

Emanuel Pogatetz hat sein erstes Tor in der laufenden Premier-League-Saison erzielt. Der Innenverteidiger erzielte bei der 1:3-Heimniederlage von Middlesbrough gegen die Bolton Wanderers in der 77. Minute mit einem Schuss innerhalb des Strafraumes nach einem Corner den Ehrentreffer für seinen Club und sah außerdem die Gelbe Karte.

Für Pogatetz war es der erste Premier-League-Treffer in dieser Saison und sein insgesamt vierter in der stärksten Liga der Welt, wo sich die beiden aktuellen Top-Teams vor eigenem Publikum mit torlosen Unentschieden begnügen mussten. Chelsea konnte die Abwehrmauer von Newcastle ebensowenig überwinden wie Liverpool die Betontaktik von Fulham.

Für Arsenal setzte es mit dem 0:3 auswärts gegen Manchester City die zweite Niederlage in Folge, was die Krisenstimmung bei den "Gunners" wohl verstärken dürfte. Gar nicht im Kader stand Kapitän und Abwehrchef William Gallas nach seiner öffentlicher Kritik an Mitspielern, Goalie Almunia übernahm in Manchester die Schleife.

Wigan Athletic hat im Abstiegskampf drei wichtige Punkte geholt. Paul Scharner, der in der Innenverteidigung durchspielte, und Co. feierten vor eigenem Publikum gegen Everton dank eines Treffers von Henri Camara (51.) einen knappen 1:0-Sieg. Wigan ist damit in der Meisterschaft schon vier Partien ungeschlagen (acht Punkte) und verbesserte sich in der Tabelle mit 16 Punkten auf Rang 15.
(apa/red)