Leben von

Podersdorf eröffnet
noch einmal den Sommer

Summer Opening und Surf Weltcup zum letzten Mal in dem 2.000-Seelen-Ort

Surf-Weltcup in Podersdorf © Bild: APA/Robert Jäger

Zum letzten Mal geht heuer im 2.000-Seelen-Ort am Ostufer des Neusiedler Sees das Summer Opening mit dem Windsurf-Weltcup über die Bühne. Bevor ab 4. Mai 48 der besten Freestyler der Szene um Weltcuppunkte und Preisgeld rittern, zeigen schon an diesem Wochenende die Kitesurfer beim Teambewerb ihr Können.

Beim Team Contest kämpfen zehn Dreierteams um die höchste Punktezahl. Heimische Stars wie Stefan Spiessberger aus Oberösterreich und Lokalmatador Max Matissek bekommen dabei im Slalom Verstärkung von Snowboard-Olympiasiegerin Julia Dujmovits, Winzer Leo Hillinger und Snowboarder Sebastian Kislinger.

Buntes Rahmenprogramm

Das Geschehen auf dem Wasser wird von einem vielfältigen Rahmenprogramm begleitet. Outdoor Cafes, Beach Bars und Liegewiese laden zum Chillen ein, Bewegung ist dafür bei den Beach Summer Games angesagt. Party findet beim Summer Opening auf vier überdachten, beheizbaren Floors statt, wo Besucher und Stars gemeinsam feiern können.

Ab Mittwoch greifen dann die Freestyler beim mit 35.000 Euro dotierten Wettbewerb tief in die Trickkiste. Wenn der Surf-Weltcup seine Abschiedsvorstellung in Podersdorf gibt, ist als Stargast auch der 41-fache Weltmeister Björn Dunkerbeck mit dabei.

Mit der Siegerehrung im Weltcupbewerb und der Abschiedszeremonie findet das Summer Opening am Sonntag, 8. Mai seinen Ausklang. Am Abend setzt dann die Surf Worldcup Podersdorf Farewell Party den endgültigen Schlusspunkt. Im kommendem Jahr soll der Surf-Worldcup an einem neuen Veranstaltungsort stattfinden.

Kommentare