Fakten von

Pkw-Lenker raste mit 213 km/h
über Autobahn in Niederösterreich

Zivilstreife stoppte 28-Jährigen bei Böheimkirchen

Ein 28-Jähriger ist am Freitag mit 213 km/h über die Westautobahn (A1) im Bezirk St. Pölten-Land Richtung Wien gerast. Der Pkw mit deutscher Zulassung wurde laut Polizei kurz vor 8.30 Uhr von einer Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung mittels Videoaufzeichnung gemessen. Die Beamten verfolgten den ungarischen Lenker ab Pyhra und hielten ihn bei Böheimkirchen an.

Der Mann soll auch den Sicherheitsabstand zum vor ihm fahrenden Wagen unterschritten haben. Dem 28-Jährigen wurde die Lenkberechtigung vorläufig abgenommen. Er werde der Bezirkshauptmannschaft angezeigt, teilte die Landespolizeidirektion in einer Aussendung mit.

Kommentare