Fakten von

Eishockey: Pittsburgh gewann
den Stanley Cup der NHL

3:1-Sieg im sechsten Spiel der Finalserie gegen San Jose Sharks

Die Pittsburgh Penguins haben den Stanley Cup der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL gewonnen. Sie setzten sich am Sonntag (Ortszeit) im sechsten Spiel der Finalserie bei den San Jose Sharks mit 3:1 durch. Somit entschieden die Penguins die Endspiele mit 4:2 für sich und holten zum vierten Mal nach 1991, 1992 und 2009 die begehrteste Eishockey-Trophäe der Welt.

Die Tore für Pittsburgh erzielten Brian Dumoulin in der achten Minute und Kris Letang (28.). Logan Couture hatte für das zwischenzeitliche 1:1 gesorgt (27.). Penguins-Stürmer Patric Hornqvist schob den Puck 62 Sekunden vor Spielende zur endgültigen Entscheidung ins leere Tor.

Kommentare