Pimp my Fast Food von

Currywurst im Südstaaten-Style

Perfekt abgerundet: Dazu gibt es Süßkartoffelpommes und Limettenmayonnaise

© Video: G+J Digital Products

Aus einer einfachen Currywurst kann man mit ein paar Extra-Zutaten eine Hommage an die Südstaaten zaubern. Das Highlight: eine schnell zu kochende, raffinierte Sauce, die durch reduzierte Cola, Curry und Worcestersauce eine eigene Dynamik erhält. Abgerundet wird das Geschmackserlebnis durch Süßkartoffelpommes und Limettenmayonnaise.

THEMEN:

Zutaten für 4 Portionen
4 Bratwürste
0,4 Liter Cola
250 g passierte Tomaten
100 g Ketchup
3 bis 5 EL Currypulver
1 Prise Cayennepfeffer
1 bis 2 EL Worcestersauce
1 Bio-Limette
4 Süßkartoffeln
100 g Mayonnaise
Salz und Pfeffer
Pflanzenfett zum Frittieren
Öl zum Anbraten

Zubereitung
In einem kleinen Topf 0,4 Liter Cola aufkochen und auf mittlerer Hitze reduzieren lassen, bis nur noch der Sirup übrig bleibt. Währenddessen die Süßkartoffeln in ca. 0,5 cm breite Stifte schneiden. Die fertigen Stifte in der Fritteuse kurz (ca. 2 Minuten) frittieren. Anschließend die Süßkartoffelpommes wieder aus dem Frittierfett herausnehmen. Alternativ kann man die Süßkartoffeln auch in einem Topf mit heißem Pflanzenfett frittieren.

Für die Limettenmayonnaise die Schale von einer halben Bio-Limette abreiben und in einer Schüssel mit 100 Gramm Mayonnaise vermischen. Zu der Mayonnaise den Saft einer halben Limette dazugeben.

Zu der inzwischen zu Sirup gewordenen Cola jetzt 250 Gramm passierte Tomaten und eine Prise Cayennepfeffer dazugeben. 5 EL Currypulver und 100 Gramm Ketchup unterrühren. Alles zusammen kurz aufkochen lassen und mit ein paar Spritzern Worcestersauce abschmecken.

Die Bratwürste mit etwas Pflanzenöl in der Pfanne von beiden Seiten gut zwei Minuten anbraten. Alles zusammen anrichten.

Kommentare