Wer sind "Lieblinge"? von

Philippa Strache sorgt mit
Gewinnspiel für Ärger

Und zieht sich Spott zu, nachdem sie "Schultüten für Hunde" verloste

Philippa STrache © Bild: APA/Scheriau

Philippa Strache sorgte mit einem Facebook-Gewinnspiel für Aufregung. Sie verloste Schultüten „für eure Lieblinge“. Nach viel Kritik schrieb sie, sie habe mit „Lieblinge“ natürlich Hunde gemeint.

Philippa Strache, künftige Nationalratsabgeordnete und Gattin von Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache sorgte mit einem Gewinnspiel auf ihrer Facebook-Seite für Furore. Die Tierschutz-Beauftragte der FPÖ verloste „passend zum Schulstart“ drei Schultüten. Um zu gewinnen wurden die User aufgefordert, ein Foto „eurer Lieblinge“ in die Kommentare zu stellen, dann helfe die „kleine Glücksfee“ beim Auslosen.

Facebook-Post
© Facebook via Philippa Strache

"Arme Kinder"

Natürlich posteten umgehend zahlreiche Menschen Fotos ihrer Kinder in den Kommentaren, um zu gewinnen, bis ein Nutzer kritisch fragte, wie Philippa Strache zum Thema Schutz der Kinder im Internet bzw. Verletzung der Persönlichkeitsrechte stehe. Auch von „armen Kindern“ und einer „unmöglichen Aktion“ war die Rede.

Kommentar
© Facebook via Philippa Strache

Schultüten für...Hunde

Die wohl künftige FPÖ-Nationalratsabgeordnete reagierte nach der Kritik selbst mit einem Kommentar: Sie habe nicht Kinder gemeint mit „Lieblingen“, sondern natürlich Hunde, da auch bei den letzten Gewinnspielen immer Hundefotos zu posten gewesen seien. Eine „Klarstellung“, die natürlich umgehend wieder für Spott sorgte, weil die Verlosung von Schultüten unter geposteten Hundebildern kausal nicht ganz nachvollziehbar ist.