Peugeot HR1 ist ein urbaner Flitzer: Studie
ist Mischung aus Stadtauto, SUV und Coupé

Spektakuläres Concept-Car als Hybrid-Flügeltürer Franzose mit anpassungsfähigem Fahrzeugkonzept

Mit Studien bringt der französische Automobilhersteller Peugeot immer wieder frischen Wind in die gängige Fahrzeugsegmentierung. So auch mit dem neuesten Concept-Car HR1 – bei diesem Gefährt ist sich nicht einmal Peugeot ganz sicher, was es genau sein soll. Die Franzosen beschreiben es als eine Mixtur aus Stadtauto, Coupé und SUV.

Auf alle Fälle ist sein Revier die Stadt und ist auch für urbane Bewohner angedacht. Mit seinen kompakten Abmessungen (Länge: 3,69 Meter, Breite: 1,76 Meter, Höhe: 1,49 Meter) und den extrem kurzen Überhängen macht es richtig Spaß mit dem kleinen City-Flitzer durch enge und schmale Gassen zu kurven. Auf einer Strecke von 2,5 Kilometern ist sogar ein laut- und emissionsloses Fahren möglich, denn der HR1 verfügt über ein Hybrid-Allradantrieb.

Ein neuer 1,2-Liter- Dreizylinder-Benzinmotor mit 110 PS wird von einem 37 PS starken Elektromotor unterstützt. Damit kommt er auf einen Verbrauch von lediglich 3,5 Liter auf 100 Kilometer und Emissionen von nur 80 Gramm CO2 pro Kilometer. Das speziell ausgelegte automatisierte Sechsgang-Getriebe ermöglicht dem Fahrer schnelle Gangwechsel und lässt ihm je nach Bedarf die Wahl zwischen einem sequenziellen und einem automatischen Modus.

Der Zustieg in das Concept-Car erfolgt recht spektakulär über Flügeltüren. Nicht weniger aufregend zeigt sich der Innenraum des HR1. Das Cockpit ist äußerst futuristisch gestalten und kommt ganz ohne Knöpfe aus. Fahrer und Beifahrer sind durch eine breite Mittelkonsole voneinander getrennt. Für den Beifahrer gibt es einen mobilen Flach-PC und der Pilot darf sich über ein „Head-up-Instrument“ mit sämtlichen Informationen freuen.

Ein modulares Sitzkonzept sorgt für höchste Variabilität. So finden bis zu vier Personen Platz und durch an den Vordersitzen „geparkten Fondsitze“ ist eine quaderförmige Ladefläche mit einer eine Kapazität von 734 Liter möglich. Werden die hinteren Sitze genutzt, bleibt ein Kofferraumvolumen von 180 Liter übrig.

(red)