Peugeot auf der Auto Mobil International: Neuheitenfeuerwerk zum Frühlings-Beginn

31 Peugeot-Modelle und faszinierende Concept-Cars Premieren: Peugeot 207, 407 und Concept-Car RCup

Peugeot auf der Auto Mobil International: Neuheitenfeuerwerk zum Frühlings-Beginn

Mit einer Weltpremiere, vier Deutschlandpremieren und der Vorstellung von drei neuen Sonder-Editionen zündet Peugeot auf der Auto Mobil International (AMI) vom 1. bis 9. April 2006 in Leipzig zum Start in den Auto-Frühling ein Aufsehen erregendes Neuheitenfeuerwerk.

Im Mittelpunkt der Peugeot-Exponate in Halle 3 steht der neue Peugeot 207, der nur einen Monat nach seiner Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon in Deutschland erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wird.

Peugeot 207: Trendsetter von Anfang an
Mit 4,03 Meter Länge, 1,72 Meter Breite, 1,47 Meter Höhe und einem Radstand von 2,54 Meter Radstand setzt der 207 neue Maßstäbe im Kleinwagensegment. Der kompakte Löwe überzeugt dabei mit Technologien, die bisher in der Regel nur in höheren Fahrzeugklassen verfügbar waren. So sind für den 207 zum Beispiel Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Reifendrucksensoren und statisches Kurvenlicht erhältlich.

Weltpremiere: Erster HDi mit serienmäßigem FAP
Als Weltpremiere zeigt Peugeot in Leipzig einen 307, der erstmalig mit einem HDi-Motor mit serienmäßigem FAP-System unterhalb der 100-PS-Grenze ausgerüstet ist. Mit diesem 1,6-Liter-HDi (66 kW/90 PS), der auf der AMI sein Debüt feiert und ab April für die Baureihe 307 erhältlich ist, demokratisiert die Löwenmarke die umweltfreundliche FAP-Technologie weiter.

Peugeto 407
Gleich zwei weitere Deutschlandpremieren beschert die Mittelklasse-Baureihe 407 den AMI-Besuchern. Erstmals stellt Peugeot den neuen 2,2-Liter Bi-Turbo-HDi (125 kW/170 PS) mit serienmäßigem FAP-System für 407-Limousine und 407 SW vor, der ab Juni 2006 in Deutschland – auch für den Peugeot 607 – lieferbar ist. Außerdem feiert der bereits aus 407 Coupé und 607 bekannte 2,7-Liter-V6-HDi FAP (150 kW/204 PS), der ausschließlich in Kombination mit einer Sechsgang-Automatik verfügbar ist, in Leipzig in der Baureihe 407 seine Deutschlandpremiere (Auslieferung ab Mai).


Einen Blick in die automobile Zukunft eröffnen die faszinierenden Concept-Cars, die Peugeot auf der AMI in Leipzig zeigt. Ein besonderes Messe-Highlight ist dabei der 207 RCup, dessen von Rallye-Fahrzeugen inspiriertes Design die Formensprache des 207-Serienmodells auf mitreißende Weise aufgreift und besonders ausdrucksstark interpretiert. Ein 2,0-Liter-Benziner (206 kW/280 PS bei 8.500/min), ein sequenzielles Sechsganggetriebe und permanenter Allradantrieb belegen, dass der 207 RCup konsequent auf die Bedürfnisse des Rallyesports – hier auf eine künftige Klasse Rallye Super 2000 – ausgerichtet ist.