Notfall von

Peter Rapp erlitt Herzinfarkt

69-jähriger Moderator und "Große Chance"-Juror alarmierte selbst die Rettung

Notfall - Peter Rapp erlitt Herzinfarkt © Bild: News Zach - Kiesling Roman

Peter Rapp hat einen Herzinfarkt erlitten. Der 69-jährige Moderator, der aktuell wieder regelmäßig als Juror bei "Die große Chance" zu sehen ist, konnte noch selbst die Rettung alarmieren, als er in der Nacht von Montag auf Dienstag die klassischen Symptome eines Herzinfarkts bei sich entdeckte.

Wie Peter Rapp gegenüber dem "Kurier" berichtet, hat er "alle Symptome eines Herzinfarkts" an sich festgestellt. Er habe daraufhin sofort die Rettung gerufen und sei ins Spital gebracht worden, so der 69-Jährige. Dort wurde seine Diagnose bestätigt.

Rapp geht's "den Umständen entsprechend gut"

Dem "Brieflos-Show"-Moderator und "Große Chance"-Juror wurde im Zuge einer Operation ein sogenannter Stent, der die Gefäße stützt, eingesetzt. Es gehe Peter Rrapp nun "den Umständen entsprechend gut", berichtet der "Kurier".

Die kommenden "Große Chance"-Shows sind bereits aufgezeichnet, dennoch will Peter Rapp schon am Samstag wieder vor der Kamera stehen. Sofern die Ärzte ihre Zustimmung geben, möchte der Entertainer seine "Brieflos-Show", die am Sonntag ausgestrahlt wird, über die Bühne bringen.

Kommentare

Leisertreten Peter :-) das wird schon wieder !!!!!

Auch von mir gute Besserung :)

Ignaz-Kutschnberger

PETER, gute Besserung ! Du weißt ja, Unkraut verdirbt nicht ;) Alles Gute!

Seite 1 von 1