Peta von

Make Love. Not fur!

Schauspielerin Eva Habermann posiert im Marilyn-Monroe-Style nackt für den Tierschutz.

Peta - Make Love. Not fur! © Bild: Michael de Boer für action press

"Make Love. Not fur!", lautet die verführerische Devise von Eva Habermann. Sie reiht sich in die lange Liste prominenter Pelzgegnerinnen ein und posiert nackt für die Tierschutzorganisation PETA.

"Wir sollten uns auf die schönen Dinge des Lebens besinnen, Pelz gehört auf keinen Fall dazu!", proklamiert die Schauspielerin. "Wer sich einmal die Bilder von Pelztierfarmen und Fallen angeschaut hat, muss nicht mehr lange überlegen. Da trage ich lieber nichts auf der Haut, bevor ich Felle von toten Tieren anziehe!"

Gesagt, getan. Die Hamburger Schauspielerin lässt die Hüllen fallen und präsentiert sich, gestylt wie Marilyn Monroe, im Adamskostüm. Das Ergebnis: eine im Vergleich zu dem, was wir sonst von der Tierschutzorganisation gewohnt sind - man denke nur an das Schock-Video von PETA - angenehm aufreizende Kampagne.

Kommentare

Peta, die Spendensammelmaschine wer wissen will, wie sauber diese Organisation arbeitet,
soll mal Google fragen um: "peta tötet tiere"

Seite 1 von 1