Perle moderner Architektur in Dalian: Coop Himmelb(l)au baut neues Konferenzzentrum

Zweites Projekt des Wiener Architekturbüros in China Innovativ: Kleine Stadt unter muschelförmigem Dach

Perle moderner Architektur in Dalian: Coop Himmelb(l)au baut neues Konferenzzentrum © Bild: Coop Himmelb(l)au

Der Grundstein für das Dalian International Conference Center, Coop Himmelb(l)aus zweites Projekt in China, wurde bereits letzten November gelegt. Das Konferenzzentrum befindet sich in Dalian, einem bedeutenden Hafen-, Industrie-, Handels- und Tourismuszentrum im südlichsten Teil der Liaodong-Halbinsel in der chinesischen Provinz Liaoning.

Das Projekt verbindet auf insgesamt 100.000 Quadratmetern zahlreiche unterschiedliche Funktionen innerhalb eines hybriden Gebäudes: ein Konferenzzentrum, ein Opernhaus, ein Ausstellungszentrum sowie ein Untergeschoss mit der Möglichkeit zum Parken, zur Anlieferung und Entsorgung.

Perle moderner Baukunst
Wolf D. Prix, Design Principal von Coop Himmelb(l)au, beschreibt das Konzept des Dalian International Conference Center als "Idee, unter einem muschelförmigen Dach eine kleine Stadt aus Konferenz- und Performanceräumen zu entwerfen. Im Zentrum steht ein großes, 1.800
Besucher fassendes Theater bzw. Opernhaus mit Bühnenräumen und einem flexiblen Konferenzraum für 2.500 Personen. Mittlere und kleine Konferenzräume werden wie Perlen um diesen Kern angeordnet."

Ausgeklügeltes Energiekonzept
Zum Energiekonzept des Gebäudes erklärt Wolf D. Prix: "Schon immer haben wir in unseren Projekten Ressourcen schonende Konzepte verwirklicht. Auch dieses Gebäude in Dalian wurde gemäß nachhaltigen Prinzipien geplant, ein ausgeklügeltes Klimakonzept, das beispielsweise die Nutzung von Meerwasser zur Kühlung beinhaltet, wird 30 Prozent Energieersparnis bzw. CO2 Reduktion bringen."