Perfekt getimetes Glück: Straßenkehrer gewann vor Entlassung eine Million im Lotto!

Deutscher will sich trotzdem neue Arbeit suchen

Zum richtigen Zeitpunkt hat ein Mann rund eine Million Euro in der deutschen Zusatzlotterie Spiel 77 gewonnen. Der 40-jährige Straßenkehrer aus der Nähe von Koblenz steht kurz vor seiner Entlassung. Der zweifache Familienvater habe den erspielten Gewinn als "Geschenk des Himmels" bezeichnet, teilte Lotto Rheiland-Pfalz mit. "Eine neue Arbeit werde ich mir auf jeden Fall auch suchen", sagte der Gewinner.

In Niederbayern ist ein 38 Jahre alter Mann fast zwei Wochen lang, ohne es zu wissen, mit einem Lottoschein im Wert von 3,5 Millionen Euro im Geldbeutel herumgelaufen. Erst jetzt habe er den Gewinn vom 11. August eingelöst, teilte die Staatliche Lotterieverwaltung am Freitag in München mit. Der Spielschein des Arbeiters sei schon fettig von etlichen Leberkäse-Jausen gewesen.

(apa/red)