Pensionskassen: Im Jahr 2006 zwischen 3,1 und 6,8 Prozent Ertrag!

Anleihen als Problem. Einzahlungen in Pensionskassen sind freiwillige Leistungen des Arbeitgebers. Die Renditen lagen 2006 nicht einmal halb so hoch wie im Vorjahr. Ursache waren Kursverluste bei Anleihen. Die Aktienquote von in der Regel 20 bis 40 Prozent sorgte für das Plus. Beste Kasse war 2006 die Bonus-Pensionskasse mit durchschnittlich 6,8 Prozent.

Institut 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006
Allianz 9,4% 9,8% 2,7% –1,8% –9,1% 6,9% 7,0% 10,6% 4,6%
APK 8,8% 11,7% 0,8% 0,1% –6,5% 5,5% 7,4% 11,8% 6,5%
Bonus 6,6% 9,0% 4,3% –3,0% –7,7% 7,0% 5,5% 11,3% 6,8%
ÖPAG 8,6% 9,5% 4,9% 0,9% –6,3% 9,4% 6,8% 11,5% 5,0%
VBV 8,9% 6,7% –2,2% –1,0% –2,6% 4,5% 8,3% 9,5% 4,8%
Victoria-Volksb. 9,4% 17,2% 1,1% –4,1% –8,2% 6,1% 6,8% 9,9% 3,1%
Durchschnitt 8,8% 10,7% 2,0% – 1,7% –6,7% 6,3% 6,9% 10,8% 5,1%

(FORMAT 12/07)