Pensionist in Oberösterreich von Kuh durch Fenster geschubst: Mann schwer verletzt

60-Jähriger stand auf Leiter, die das Tier umwarf

Ein 60-jähriger Pensionist ist am Montag in Gilgenberg (Bezirk Braunau) in Oberösterreich bei einem Unfall in einem Stall schwer verletzt worden. Der Mann stand auf einer Leiter, als eine Kuh gegen ihn stieß. Er stürzte hinunter und fiel durch eine Fensterscheibe. Dabei zog er sich schwere Schnittverletzungen zu, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich in einer Aussendung am Dienstag mit.

Der Mann aus Geretsberg (ebenfalls Bez. Braunau) wollte am Bauernhof seiner 71-jährigen Schwester Fenster putzen. Dazu stand er im Kuhstall auf einer Stehleiter, als ihn eines der Tiere heftig anstieß. Der 60-Jährige fiel von der Leiter und stürzte durch eine Fensterscheibe, die beim Aufprall zerbrach. Der Pensionist wollte sich mit seiner Hand noch abfangen und griff dabei in die zerbrochene Scheibe, dabei dürfte er sich am Handgelenk die Pulsadern aufgeschnitten haben. Er konnte noch zu seiner Schwester ins Haus gehen, dann wurde er auf Grund des hohen Blutverlustes bewusstlos. Mit dem Notarzthubschrauber Christophorus 6 wurde der 60-Jährige ins Salzburger Unfallkrankenhaus eingeliefert.
(apa)