Pele und Schiffer tragen den WM-Pokal:
Eröffnungsfeier als Willkommen an die Welt

Alle noch lebenden Weltmeister-Spieler eingeladen Gottschalk als Stadionsprecher, 1.400 Künstler dabei

Brasiliens Legende Pele und Deutschlands Topmodel Claudia Schiffer werden heute als Höhepunkt der Eröffnungsfeier der Weltmeisterschaft den WM-Pokal in die Münchner Stadionarena tragen. FIFA-Präsident Joseph Blatter kündigte an, dass erstmals bei einer WM alle noch lebenden Mitglieder von Weltmeister-Mannschaften eingeladen wurden, zur Eröffnungsfeier auf den Rasen zu kommen. "Wir haben bisher 170 Zusagen", sagte Blatter. U.a. werden Diego Maradona, Bobby Charlton und Giuseppe Bergomi dabei sein.

Die Eröffnungsfeier werde ein "kurzes Willkommen für die Welt sein", kündigte der Vizepräsident des Organisationskomitees, Wolfgang Niersbach, an. Show-Master Thomas Gottschalk werde die rund um die Welt übertragene Eröffnungsfeier als Stadionsprecher moderieren. "Er wird also aus dem so genannten Off sicherlich die richtigen Kommentare finden", sagte Niersbach. Nach Angaben des Eröffnungsshow-Regisseurs Christian Stückl sind insgesamt 1.400 Tänzer, Statisten und Musiker an dem halbstündigen Spektakel beteiligt.

Eröffnet werde die Showeinlage mit einem bayerischen Schuhplattler, der schließlich in ein internationales Tanzspektakel mit Künstlern aus der ganzen Welt übergehe. Aus Berlin treten dabei 80 Hip-Hopper und Breakdancer auf. Für Rhythmus sollen zudem 120 unterschiedliche Trommler aus der ganzen Welt sorgen, bevor Herbert Grönemeyer die offizielle FIFA-Hymne "Celebrate the Day" singen werde. Den offiziellen "WM-Song" singen Il Divo und Toni Braxton "The Time of our Lives".

Stückl sagte, die Show sei kurz vor Spielbeginn am Nachmittag nicht mit einer Eröffnungsfeier Olympischer Spiele zu vergleichen: "Wir haben weder Pyrotechnik noch Lichteffekte", betonte der Regisseur. "Es ist eine kleine Nachmittagsveranstaltung", fügte er hinzu. Viele Farben und Kostüme sollen jedoch für "viel Dampf und Power" sorgen.

"Wenn die Eröffnungsfeier in Deutschland ist, dann denken alle, das ist eine perfekt durchorganisierte und so bisschen steife Veranstaltung. Wir wollten, dass das Deutschlandbild mal ein anderes ist, ein selbstironisches", sagte der Komponist Moritz Eggert, der die Musik zur Show komponierte. Kostüme und Bühnenbild für die Eröffnungsfeier hat die gebürtige Tirolerin Marlene Poley entworfen, die bereits seit 1992 mit Stückl zusammenarbeitet.

FIFA-Präsident Blatter sprach dem Organisationskomitee seine Anerkennung für die WM-Vorbereitungen aus: "Wir werden eine wunderbare Weltmeisterschaft erleben", sagte Blatter. "Ich gratuliere dem deutschen Volk und den Organisatoren für alles, was sie fertig gebracht haben."

(apa/red)