Paul Walker lebendig verbrannt

Sterbeurkunde gibt Gewissheit: Schauspieler lebte noch, als Porsche verbrannte

Es ist inzwischen beinahe drei Wochen her, dass Paul Walker bei einem Autounfall ims Leben kam. Am Samstag wurde der Schauspieler im engsten Familienkreis am "Forest Lawn"-Friedhof von Los Angeles beigesetzt. Aus der Sterbeurkunde, die nun offiziell vorliegt, geht hervor, dass der 40-Jährige nicht sofort nach dem Aufprall des Porsches ums Leben kam, sondern lebendig verbrannte, als das Unfallfahrzeug in Flammen aufging.

von
Tödlicher Unfall - Paul Walker lebendig verbrannt

Nach einer Benefizveranstaltung stieg Paul Walker spontan zu seinem Freund Roger Rodas in den Wagen. Der krachte laut Polizeibericht mit Tempo 162 zunächst gegen ein Straßenschild und danach gegen einen Baum. Während der Fahrer sofort nach dem Aufprall tot war, erlag Paul Walker laut einem Bericht des Internetportals "TMZ", das sich auf die offizielle Sterbeurkunde beruft, erst seinen Verbrennungen.

"Fast and the Furious"-Star Paul Walker erlitt beim Unfall zwar schwere Verletzungen, soll aber noch gelebt haben, als der rote Porsche seines Kumpels Roger Rodas in Flammen aufging. Videoaufnahmen zeigen, dass das Auto erst ungefährt eine Minute nach dem Aufprall am Baum zu brennen anfing. Es könnte also durchaus sein, dass Paul Walker diese schrecklichen Sekunden noch aktiv miterlebte.

Es ist zwar davon auszugehen, dass Paul Walker, der eine 15-jährige Tochter und seine Freundin Jasmine Pilchard-Gosnel hinterlässt, nach dem schweren Aufprall bewusst los war, doch wirklich Genaueres wird man wohl nie wissen.

Familie feiert Abschied am Strand

Nachdem in den Tagen und Wochen nach Paul Walkers tödlichem Unfall die Fans bei zahlreichen Trauerfeiern ihrem Idol gedachten, hat sich inzwischen auch seine Familie endgültig von ihm verabschiedet. Nach dem offiziellen Begräbnis veranstalteten Pauls engste Angehörige und Freunde an seinem Lieblingsort am Strand von Santa Barbara ein Picknick.

Kommentare

"tolle meldung" paul walker lebendig verbrannt! die medien geilen sich auf kosten anderer auf ohne rücksicht auf die person oder angehörige/freunde! es ist schon schlimm genug so jung und dann so qualvoll zu sterben (egal was passiert ist und wer die schuld trägt)hauptsache man kann solche geschmacklose schlagzeilen gut verkaufen! pfui!!!

Seite 1 von 1