Patrick Swayze von

Aufregung um Buch

Heiße Diskussionen: Schlachtet Lisa Niemi den Tod ihres Mannes aus?

Patrick Swayze - Aufregung um Buch

Am 14. September 2009 starb Patrick Swayze. Im Moment des Todes an seiner Seite: Seine große Liebe Lisa Niemi. Zwei Jahre danach erzählt sie in dem Buch "Worth fighting for" von Patricks Kampf gegen den Krebs - und von seinem Tod. Doch das findet nicht jeder angebracht. Macht sie den Tod ihres Mannes jetzt einfach nur zu Geld?

Seit "Dirty Dancing" war er der Liebling zahlreicher Frauen weltweit. Patrick Swayze spielte sich mit der Rolle des Johnny Castle in die Herzen des weiblichen Publikums - und blieb dort bis zu seinem Tod. 2008 ereilte ihn die Schockdiagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs. Der Schauspieler kämpfte vergebens, im September 2009 entschlief er. Neben ihm in seinem Bett lag seine Frau Lisa Niemi und hielt dabei seine Hand. Ein unendlich intimer Moment, den Lisa nun mit der ganzen Welt teilt.

In dem Buch "Worth fighting for" erzählt sie detailreich von dem Leidensweg ihres Mannes, den sie "Buddy" nannte, und auch vom Moment seines Todes. "Ich sah in sein Gesicht und hörte seinen kleinen Atemzügen zu. Ich wusste, dass die Zeit gekommen war. Ich lag neben Buddy, hielt seine Hand und fühlte seinen Puls. War es soweit? Dann atmete er nicht mehr." Stellen wie diese erzürnen nun zahlreiche Fans des Schauspielers. In Internetforen wird heiß diskutiert: Schlachtet Lisa etwa den Tod ihres Mannes aus? Ist "Worth fighting for" einfach nur Geldmacherei? Muss man denn jedes Detail seiner Krankheit öffentlich machen? Ein Bild im Buch empört besonders viele Menschen. Es zeigt einen mit seiner Katze auf der Couch schlafenden Swayze. Er sieht darauf abgemagert und vom Krebs gezeichnet aus. Ein Foto, das manch einer nicht sehen wollte. Viele Fans schreiben, sie finden die Aufnahme zu intim und hätten Swayze lieber anders in Erinnerung behalten.

Vieles spricht allerdings gegen die Annahme, Lisa Niemi würde aus dem Leid ihres toten Mannes Profit schlagen. Die beiden führten 34 Jahre lang eine Bilderbuchehe. Sie waren füreinander die große Liebe, ohne Skandale, ohne nennenswerte Krisen. Und: Sie sprachen viel miteinander, auch in der Zeit von Patricks schwerer Krankheit und auch über den Tod. Es scheint unvorstellbar, dass Lisa dieses Buch ohne Patricks Zustimmung geplant und geschrieben hat. Sie wich nie von seiner Seite, gab ihn nicht auf. Würde so jemand diese Zeit des Geldes wegen wirklich ausschlachten? Und es gibt auch andere Stimmen in den Foren: Nämlich jene, die das Buch unendlich berührt hat. Die darin den Versuch einer Frau sehen, den Tod ihrer großen Liebe zu verarbeiten und das Leben ihres Ehemanns zu ehren. Swayzes enge Freundin Whoppi Goldberg sagt über das Buch: "Lisa ist einer der ehrlichsten Menschen, den ich jemals kennengelernt habe. Das ist einer der Gründe, warum Patrick sie so sehr geliebt hat. Lesen Sie dieses Buch und Sie werden verstehen, was ich meine."

Weiterführender Link
Lisa Niemis Homepage