Paszek im Achtel-Finale von Istanbul: 4. Sieg der 15-jährigen Vorarlbergerin in Folge

Hatte bereits 3 Gegnerinnen in Qualifikation besiegt

Tamira Paszek hat zum zweiten Mal das Achtelfinale eines WTA-Turniers erreicht. Nachdem sie im Vorjahr in Linz mit einer Wild Card in den Hauptbewerb gekommen war und ein Match gewonnen hatte, schaffte dies die Vorarlbergerin beim 200.000-Dollar-Turnier in Istanbul mit vier Siegen in Serie. Nach drei Erfolgen in der Qualifikation zog die erst 15-jährige Fed-Cup-Spielerin am Dienstag mit einem 5:7,6:4,6:4 gegen Alicia Molik (AUS) in die Runde der letzten 16 ein. Dort trifft sie auf Catalina Castano (6) aus Kolumbien.

Paszek war überaus zufrieden über den harterkämpften Sieg nach 5:2-Führung im dritten Satz. "Jetzt hatte ich vier Gegnerinnen mit unterschiedlicher Spielanlage und gegen alle habe ich das richtige Rezept gefunden", meinte die Schülerin, die nun gegen die Nummer 36 der Welt antritt.

(APA/red)