Passantin von Wiener Straßenbahn erfasst:
34-Jährige hatte Gefährt schlicht übersehen

Frau wurde schwer verletzt ins Spital eingeliefert Unfall bewirkte zwanzigminütige Verkehsbehinderung

Eine Fußgängerin ist in Wien-Alsergrund in eine Straßenbahn der Linie 5 gelaufen und dabei schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich zu Mittag am Julius Tandler Platz, teilten die Wiener Linien in einer Aussendung mit. Die Frau dürfte das Gefährt offensichtlich übersehen haben. Bei der Verletzten dürfte es sich ersten Angaben der Bundespolizeidirektion zufolge um eine 34-jährige Frau handeln.

Die Fußgängerin wurde in ein Spital gebracht. Aufgrund der Bergearbeiten gab es für rund zwanzig Minuten Behinderungen im Fahrbetrieb der Linien 5 und 33. (apa/red)