Leben von

Warum Sie Ihr Date
manipulieren sollten

Ausgerechnet ein Mann rät Frauen, diese manipulativen Methoden anzuwenden

Kluges Mädchen, Illustration © Bild: istockphoto.com/LuckyNastia

Wenn es nach dem Lifehack-Experten Chris Haigh geht, kann Tarnen und Täuschen - in homöopathische Dosen angewendet - der Schlüssel zur erfolgreichen Partnersuche sein. Authentisch und man selber zu sein in allen Ehren - aber auch die besten Beziehungen funktionieren nicht ohne kleine Notlügen. Ist Manipulation normalerweise eine beliebte Strategie von Sozio- und Psychopathen, kann sie bestenfalls dabei helfen herauszufinden, ob es auf lange Sicht eine Zeitverschwendung ist, sich mit jemanden weiterhin zu treffen.

1. Täuschen Sie eine Krise vor

Der Typ ist gescheit, sieht gut aus und ist obendrein noch lustig? So richtig herausfinden, ob er sich als Partner eignet, können Sie am besten, wenn sie ihn in einer schwierigen Situation kennen lernen. Übertreiben Sie es dabei aber nicht: Erzählen Sie ihm von dem Freund, der mit Ihrer Freundin Schluss machen will, dem Hund, der Ihrer Schwester weggelaufen ist oder Ihrem Bruder, der gerade betrunken auf einer Party ist - und warten, wie er darauf reagiert. Wenn er genervt ist, ist er eher nicht Mister Right. Wenn er Ihnen mehr als gerne dabei hilft und am nächsten Tag nachfragt, wie es Ihnen geht, hat er auf jeden Fall Potential ein guter Partner zu sein.

2. Kommen Sie fünf Minuten zu spät

Pünktlich zu sein ist eine durchaus gute Eigenschaft, aber wenn Sie einen Typen daten, sollten Sie immer ein kleines bisschen zu spät kommen. Es funktioniert nach dem weisen alten Prinzip, das uns unsere Mütter und Großmüttern eintrichtern: Willst du gelten, mach dich selten. Er darf ruhig etwas warten, bis "Cinderella" auftaucht. Obendrein ist die Verspätung ein gutes Gesprächsthema um in die Gänge zu kommen.

3. Das Physische kann warten

Auch wenn Sie es selber nicht erwarten können, rät Haigh dennoch, sich Zeit zu lassen. Sehen Sie es als sehr langsames, unheimlich anregendes Vorspiel: Es kann unheimlich sexy wirken, wenn es da noch etwas gibt, auf das sie sich freuen können. Belassen Sie es ein, zwei Monate lang nur beim Küssen. So sieben Sie automatisch aus, wer nur auf Sex aus ist. Derjenige, der auf sie wartet, hat auch ehrliches Interesse. Ein vermutlich Tausend Mal gehörter Tipp, aber deshalb nicht weniger wirksam.

4. Antworten Sie nicht auf jede Nachricht

Gerade in der heutigen Zeit, wo wir ständig und überall erreichbar sind, kann es Dating umso spannender und mysteriöser machen, wenn man sich ab und zu rar macht. Sie müssen und sollten nicht auf jede SMS, oder Facebook-Nachricht reagieren, die Sie von ihm bekommen. Das wird den anderen zwar nervös machen, aber genau das ist ja der Plan. Er sollte nicht wissen, woran er ist, so bleibt alles relaxt und frisch. Hier geht es auch darum, Grenzen zu setzen und dem anderen klar zu machen, dass man nicht die ganze Zeit wartet und verfügbar ist. Halten Sie ihn ruhig auf Abstand, ohne dabei unhöflich oder respektlos zu werden.

5. Machen Sie es nicht exklusiv (bis es ernst wird)

Auch diesen Punkt beschreibt Haigh als kontrovers. Er unterstreicht jedoch die Wichtigkeit, als Frau offen für andere zu sein, bis die Beziehung quasi in Stein gemeißelt ist. Es ist durchaus üblich, sich heute mit mehreren potentiellen Kandidaten gleichzeitig zu treffen und nur wer es wirklich ernst mit Ihnen meint, wird unbedingt eine Beziehung mit Ihnen haben wollen. Stellen Sie klar, dass Sie auch andere treffen, und Sie sich - auch wenn Sie ihn wirklich mögen - weiterhin auf dem Markt umsehen werden. Das wird an seinem Ego kratzen und er wird überlegen, ob er mit Ihnen eine Beziehung haben möchte. Wenn er nichts dagegen hat, dass Sie andere sehen, ist er ohnehin kein Beziehungsmaterial. In dem Moment, wo er jedoch ernst macht, sollten Sie überlegen, ob Sie das auch möchten und aufhören, andere zu treffen, damit sie zusammen auf eine gute, erfüllende Beziehung aufbauen können.

Kommentare