Fakten von

Beim Fotografieren gestürzt - Parksheriff reanimierte 65-Jährige

Dramatische Szenen in der Wiener Innenstadt

Ein Parksheriff hat am Montag in der Wiener Innenstadt eine 65-Jährige reanimiert, die zuvor beim Fotografieren des Goethe-Denkmals gestürzt und mit dem Kopf auf dem Asphalt aufgeschlagen war. Der Beamte eilte der Bewusstlosen zu Hilfe, die keinerlei Vitalfunktionen mehr aufwies.

Er verständigte die Rettung und begann mit einer Herzdruckmassage sowie Mund-zu-Mund-Beatmung, bis ein Notarzt eintraf. Die 65-Jährige wurde mit einer Gehirnblutung in ein Krankenhaus eingeliefert, befand sich am Dienstag aber nicht mehr in Lebensgefahr.

Kommentare