Paris Hilton von

Angst und Schrecken beim It-Girl

Wiederholungstäter James Rainford wurde am Strand von Polizisten festgenommen

  • Bild 1 von 10

    Der Typ scheint unbelehrbar zu sein: Paris Hiltons Stalker James Rainford hat dem It-Girl schon wieder aufgelauert.

  • Bild 2 von 10

    James Rainford wird von der Polizei vor Paris Hiltons Anwesen am Strand von Malibu festgenommen.

Paris Hilton kommt einfach nicht zur Ruhe. Erst Ende April wurde ihr liebeskranker Stalker James Rainford von der Polizei festgnommen, nachdem er ihren damaligen Freund Cy Waits angegriffen hatte. Nun hat sich der Mann erneut unerlaubterweise vor Hiltons Anwesen in Malibu herumgetrieben.

Auf dem Weg zu einem Gerichtsprozess wurden Paris und ihr Ex-Lover Ende April von einem Typen angegriffen, der plötzlich aus den Büschen sprang. Paris erkannte in ihm sofort den Stalker, der ihr bereits seit längerer Zeit regelmäßig auflauerte. Schon im Sommer 2010 war er erstmals festgenommen worden, nachdem er versucht hatte, in Hiltons Haus einzudringen. Der offensichtlich nicht ganz zurechnungsfähige James Rainford hat sich nämlich in den Kopf gesetzt, das It-Girl heiraten zu wollen. Laute eigener Aussage hatte er dafür sogar bereits den Segen ihres Vaters erhalten.

Vorzeitig aus Gefängnis entlassen
Im April hatte der Stalker Paris' Ex-Freund Cy auf den Hinterkopf geschlagen. Der konnte sich allerdings wehren und überwältige den Mann. "Es war so gruselig, mir laufen Schauer über den Rücken", twitterte Paris damals über den Vorfall. Rainford wurde zu 227 Tagen Gefängnis verurteilt, wurde aber weit vor der Zeit wieder freigelassen.

Nun musste sie sich erneut mit ihrem liebeskranken Stalker herumärgern. Nachdem er vor dem Anesen der Hotelerbin herumlungerte, wurde James Rainford am Strand von Malibu von Polizisten festgenommen. Laut richterlicher Anweisung darf er sich Paris nicht auf mehr als 200 Meter nähern. Derzeit befindet sich der Mann in Gewahrsam, gegen eine Kaution von 20.000 Dollar könnte er allerdings demnächst erneut freikommen.

Neuer Lover?
Die bangen Stunden werden für Paris Hilton also in nächster Zeit nicht aufhören. Zumindest so lange nicht, bis James Rainford endgültig hinter Gittern verschwindet, oder erkennt, dass seine "Liebe" nicht erwidert wird. Zumindest scheint das It-Girl nicht völlig allein damit umgehen zu müssen. Laut US-Medienberichten hat die Hotelerbin nur kurze Zeit nach der Trennung von Cy Waits bereits wieder einen neuen Freund. Regisseur Todd Phillips, mit dem Paris in letzer Zeit verdächtig oft gesehen wurde, soll der Glückliche sein. Wie der Internetdienst "TMZ" unter Berufung auf Hiltons Umfeld berichtet, hat das It-Girl inzwischen zudem vier neue bewaffnete Wachleute engagiert, die das Anwesen rund um die Uhr vor unerwünschten Besuchern schützen sollen.