Paris von

Prêt-à-Porter startet

Mit besonderer Spannung erwartet: Das Debüt von Nicolas Ghesquiere bei Vuitton

Haute Couture © Bild: 2014 Getty Images/464233311.jpg

In Paris beginnen heute, Dienstag, die Pret-a-Porter-Schauen der Damenkollektionen für Herbst/Winter 2014/15.

Bis Mittwoch kommender Woche präsentieren über 90 Designerhäuser ihre Entwürfe. Mit besonderer Spannung erwartet die Modewelt das Debüt von Nicolas Ghesquiere bei Vuitton. Der New Yorker Designer Marc Jacobs vhat nach 16 Jahren das französische Luxusmodehaus Louis Vuitton verlassen und in letzten Oktober in Paris seine letzte Kollektion für Frühjahr und Sommer 2014 präsentiert.

Der von Balenciaga kommende französische Designerstar präsentiert seine ersten Entwürfe für das Luxushaus am 5. März, dem letzten der insgesamt neun Tage. Ghesquiere folgt auf Marc Jacobs, der im vergangenen Herbst seine letzte Kollektion für Louis Vuitton zeigte. Als weitere Top-Events der Schauenwoche gelten die Präsentationen von Dior (28.2.), Celine (2.3.), Saint Laurent (3.3.) und Chanel (4.3.). Paris beschließt nach New York, London und Mailand den Reigen der Stilistenschauen für Herbst/Winter 2014/15.

Kommentare