Fakten von

Was ist los mit Papst Franziskus?

Franziskus schreibt rätselhafte Twitter-Nachricht. Ist Heiliger Vater schwer krank?

Papst Franziskus 2016 © Bild: 2015 Getty Images/Franco Origlia

"Betet für mich" - drei Worte, die bei Gläubigen große Sorge hervorrufen. Was ist los mit dem heiligen Vater? Ist Papst Franziskus etwa schwer krank? In einem TV-Interview sagte der 79-Jährige sein Pontifikat "wird kurz sein". Nun, am dritten Jahrestag seiner Wahl, nährt das Oberhaupt der katholischen Kirche Gerüchte um eine mögliche schwere Krankheit.

THEMEN:

Vor einem Jahr sagte Franziskus: "Ich habe das Gefühl, dass mein Pontifikat kurz sein wird. Vier oder fünf Jahre. Ich weiß nicht. Oder zwei oder drei. Zwei Jahre sind schon vorüber. Ich habe das etwas vage Gefühl, dass mich der Herr für eine kurze Mission ausgewählt hat." Worte, die die Sorge um den Pontifex nicht unbedingt abklingen lassen. Vor allem nicht im Zusammenhang mit Franziskus' Tweet.

Doch was könnte der Grund für die Bitte nach Gebeten sein? Seit die italienische Tageszeitung "Quotidiano Nazionale" im Oktober des Vorjahres berichtete, dass beim Papst ein gutartiger Gehirntumor festgestellt worden ist, werden die Gerüchte, dass der Papst krank ist, nicht leiser. Auch als der Vatikan den Bericht umgehend dementierte und als "haltlos und verantwortungslos" bezeichnete. Im August machte Franziskus Gedanken über seinen Tod öffentlich und sagte, er würde zurücktreten, sollten seine gesundheitlichen Beschwerden überhandnehmen.